Bildende Kunst

Wir leben mittlerweile in einer Kultur, die in hohem Maße durch Bilder geprägt ist. In sehr vielen Bereichen unserer Kultur haben Bilder immens an Bedeutung gewonnen, z. B. in der alltäglichen öffentlichen und privaten Kommunikation, in Politik und Wirtschaft, in den Wissenschaften und Künsten. Bilder beeinflussen ganz wesentlich das Wissen und die Vorstellungen der heutigen Menschen über die Welt.

Zeitgemäße und zukunftsorientierte Bildung bedeutet heute vor allem Lernen in und mit Bildern. Kinder und Jugendliche müssen dazu befähigt werden, Bilder und deren Zusammen-hänge in alltäglichen und herausgehobenen kulturellen Zusammenhängen angemessen zu verstehen. Vor allem die Aufgabe des Kunstunterrichts ist es, entsprechende Fertigkeiten und Fähigkeiten zu vermitteln! Nur im Kunstunterricht steht das Bild als Bild im Zentrum aller Lernprozesse. „Bild“ bezeichnet in diesem Sinne alle bildnerisch gestalteten Objekte, Prozesse und Situationen. Dabei sind alltagsästhetische Bilder ebenso gemeint wie Kunstwerke aus der Plastik, Malerei, Zeichnung, Fotografie und Film – ja es bezieht sich auf alle Gestaltungsformen aus Kunst, Design und Architektur, Medien und Alltagskultur.

  • In unserem Kunstunterricht werden Bilder entworfen, gestaltet, untersucht und gedeutet.
  • In unserem Kunstunterricht wird über Zusammenhänge nachgedacht, die sich mit Bildern verbinden, werden ungewöhnliche Ideen und phantasievolle Konzepte entwickelt.
  • Unser Kunstunterricht versucht das differenzierte Verstehen von Bildkulturen zu fördern und unterstützt damit das Verständnis für die Geschichte und die Vielfalt kultureller Ausdrucksformen.
  • Unser Kunstunterricht fördert den kreativen, kommunikativen und handelnden Umgang mit Bildern.
  • Unser Kunstunterricht fördert die gestalterischen Begabungen von Schülerinnen und Schülern.
  • In unserem Kunstunterricht wird großer Wert auf die Individualität und das Ausdrucksbedürfnis von Schülerinnen und Schülern gelegt.
  • Im Kunstunterricht werden die menschlichen Sinne vielfältig gefördert.
  • Kunstunterricht leistet damit einen ganz wesentlichen Beitrag zur Entfaltung kultureller Kompetenzen, sowie zu einer umfassenden individuellen Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen und Schüler. Er befähigt zur aktiven Teilhabe an der Gesellschaft.

Deshalb Kunstunterricht!

 

Schülerwettbewerbe decken inzwischen alle Bereiche des schulischen Fächerkanons ab und sind zu einem festen Element des Schulalltags geworden. Drei wichtige Aufgaben werden damit erfüllt:

  • Schülerwettbewerbe motivieren. Sie laden dazu ein, sich über die eigene Lerngruppe, Klasse und Schule hinaus zu messen und sowohl Anerkennungen als auch Preise zu gewinnen. Die Eigeninitiative von Schüler/innen wird gestärkt, neue Arbeitsformen und Abstimmungsprozesse entwickeln die Kommunikations- und Teamfähigkeit und führen zu einem positiven Selbstwertgefühl.
  • Schülerwettbewerbe fördern Begabungen. Sie wecken und unterstützen Talente und folgen dem Leistungsprinzip, dem sich der Einzelne oder das Team stellen muss. Dazu gehört Mut, Überzeugungskraft und manchmal auch Ausdauer.
  • Schülerwettbewerbe machen mobil. Ob regional, landesweit, bundesweit oder international - die Teilnehmer/innen gehen auf Tour und machen viele neue Erfahrungen. Sie erweitern ihren Horizont und machen die Bekanntschaft von Gleichgesinnten.

Informationen zu den unterschiedlichsten Wettbewerben sind nachzulesen unter www.wettbewerbe.bildung-rp.de

 

Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium

August-Keiler-Straße 34
T +49 7274 7024-70
76726 Germersheim F
+49 7274 7024-80
Öffnungszeiten Sekretariat: M info@goethe-gym-ger.de
Mo-Do 7:15 - 16:00 Uhr W  www.goethe-gym-ger.de
Fr         7:15 - 13:30 Uhr    

© 2018 Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium Germersheim / Impressum / Datenschutzerklärung / LoginE-Mail / BSCW