+49 7274 7024-70   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Theater-AG bringt französisches Comic auf die Bühne

 In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien führte die Theater-AG des Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasiums Germersheim ein von Englischlehrerin Jennifer Zimprich eigens geschriebenes Stück auf, welches sich an das französische Comic „Garulfo“ anlehnt.

Hierbei glänzte Josephine Nietzschmann (Klasse 7b) in der Rolle des Waschweibs Pipa, welche von dem ehemaligen Frosch Garulfo (gespielt von Peter Girrmann und Bajram Thaqi aus der Klasse 7b) als Prinzessin betrachtet wird. Das zum Menschen verwandelte Tier, welches von der Gesellschaft fälschlicherweise als Prinz betrachtet wird, hegt den Wunsch, das unschuldige Mädchen anstelle der unwilligen wahren Prinzessin zu heiraten. Daher bittet es den König (perfekt inszeniert von Mario Wetzger aus der Klasse 7a) um Pipas Hand, obwohl dieser aufgrund zahlreicher Verhältnisse nicht sicher ist, ob die junge Frau wirklich seine Tochter ist. Jedoch taucht in diesem Moment der von Julien Mußlich aus der Klasse 6b mit großem Talent umgesetzte echte Prinz auf, welcher in Pipa ebenfalls eine Adlige sieht und um sie wirbt. Zeigte sich Garulfo zu Beginn des Anti-Märchens noch unbedingt davon überzeugt, ein Mensch werden zu wollen, wobei er die Warnungen seines Freundes Fulbert (interpretiert von Nico Ermisch aus der 7b) ausschlägt, so will er nun wieder Frosch sein, da seine große Bewunderung für das menschliche Wesen und seinen technischen Verstand aufgrund von Enttäuschungen gewichen ist. So bittet er die von Esila Yüksel (Klasse 7b) brillant gespielte Hexe Malcruella, die ihn bereits zum Prinzen gemacht hatte, ihn zurück in ein quakendes Lebewesen zu verwandeln, was diese auch verwirklicht und womit die um die Jahrtausendwende geschriebene Fantasiegeschichte auch unglücklich und mit erheblicher Kritik an der egoistischen Menschheit endet.

Auch Lea Heubel als Nonette, Maria Leukhardt als Hermina und Alexander Felde (jeweils Klasse 7b) als Heinhard von Großklappenburg sowie Multitalent Jan Wolf (MSS 11) als Zeremonienmeister, Forscher und Alchemist überzeugten in ihren Rollen und bereicherten den Abend der zahlreich erschienenen Eltern, Mitschüler und Lehrer mit Witz und überraschenden Wendungen.

Unter der Leitung von Frau Zimprich und Deutschlehrer Michael Breckheimer gelangen zwei sehr gelungene Vorstellungen. Schulleiterin Ariane Ball und ihr Stellvertreter Martin Stein bedankten sich bei den Schülerinnen und Schülern für die vielen Proben und bei den Lehrern für die hervorragende Umsetzung des ursprünglichen Comics in eine mittelalterliche Tragikomödie.

 

Dirk Wippert

 

Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium

August-Keiler-Straße 34
T +49 7274 7024-70
76726 Germersheim F
+49 7274 7024-80
Öffnungszeiten Sekretariat: M Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mo-Do  7:15 - 16:00 Uhr W  www.goethe-gym-ger.de
Fr          7:15 - 13:30 Uhr    

 

© 2021 Johann-Wolfgang-Goethe-Gymnasium Germersheim / Impressum / Datenschutzerklärung / LoginE-Mail / BSCW

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.